Tasker im Fokus: Raymond J.

Lerne Raymond J. kennen, einen Tasker mit 5-Sterne-Bewertungen, der in Ann Arbor/Detroit lebt. Tasker zu werden, war für Raymond eine logische Entwicklung: Er schreibt in seinem Tasker-Profil, dass er bereits als Kind handwerklich begabt war und „in der Nachbarschaft Fahrräder reparierte und Reifen wechselte“. Raymond nutzte diese Fähigkeiten und Interessen für seine selbstständige Tätigkeit, nachdem er über TaskRabbit gestartet war, um nebenher zusätzliches Einkommen zu verdienen und seine Familie zu unterstützen. Seit er vor zwei Jahren mit dem Tasken anfing, konnte er seinen alten Job an den Nagel hängen und sich voll und ganz auf den Aufbau seines eigenen Geschäfts konzentrieren.

Lies weiter, um mehr über Raymonds Geschichte zu erfahren und darüber, was er tut, um den Kunden ins Auge zu fallen.

Warum bist du Tasker geworden?     

Um nach der Geburt meiner Tochter zusätzlich Geld zu verdienen.

Wie hast du von TaskRabbit erfahren? Was an TaskRabbit hat im Vergleich zu anderen Plattformen dein Interesse geweckt?       

Eine Google-Suche. TaskRabbit ist im Vergleich zu anderen Mitbewerbern die transparenteste und praktischste Plattform.

Taskst du in Teilzeit oder Vollzeit?

Vollzeit.

Hast du noch andere Jobs oder Hobbys?      

Aktienhandel und die Entwicklung meines eigenen Geschäfts.

Wie hast du dir deine Fähigkeiten angeeignet?

Ich war schon immer ein handwerklich begabter Mensch und kenne mich mit allen notwendigen Werkzeugen aus, um Montage-Tasks aller Art erledigen zu können. Ich habe durch ausprobieren gelernt und indem ich mit anderen Taskern zusammengearbeitet habe.

Welche wichtigen Erkenntnisse hast du gesammelt, seitdem du die App nutzt?

Ich habe meine Montagefähigkeiten verfeinert und gelernt, welche Werkzeuge für welchen Task am vorteilhaftesten sind!

Verrätst du uns, wie du dir deine Karriere bzw. dein Geschäft auf TaskRabbit aufgebaut hast? Wie bewirbst du dich selbst?

Ich erzähle davon, wie ich mit dem Tasken begonnen habe. Ich verwende ein professionelles Profilbild und teile potenziellen Kunden mit, dass ich hart arbeite. Außerdem lasse ich meine 5-Sterne-Bewertungen für sich sprechen!

Kannst du beschreiben, wie TaskRabbit dein Leben verändert hat?

TaskRabbit hat es mir ermöglicht, meinen alten Job an den Nagel zu hängen, neue Fähigkeiten zu erlernen, unzählige tolle Kunden zu treffen und mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen, indem ich meinen eigenen Zeitplan festlege. In meiner Familie bin ich inzwischen grundsätzlich für Montagen zuständig.

Gibt es einen Task, der dir im Gedächtnis geblieben ist, oder ein Projekt, auf das du besonders stolz bist? Oder konntest du besondere Beziehungen mit Kunden oder anderen Taskern aufbauen, von denen du uns gerne erzählen möchtest?

Ich habe ein komplettes Entertainment-System für einen anspruchsvollen Kunden zusammengebaut. Dieser war sehr nett und dankbar für meine Arbeit. Ich habe auch schon viele PAX-Systeme von IKEA in begehbaren Kleiderschränken montiert, die sehr klein waren, sodass dort kaum Platz für Möbel war. Einige mussten sogar individuell angepasst werden, damit alles passt!

Hast du ein Spezialgebiet, für das dich die Kunden buchen?

Kunden lieben es, dass ich Fernseher/Regale montieren kann. Nicht jeder weiß, wie man solche Dinge richtig montiert oder die richtigen Werkzeuge verwendet, daher wissen sie meine Hilfe zu schätzen.

Was ist dein Erfolgsrezept als Tasker?

Höflich, pünktlich, sachkundig und fleißig sein, mit minimaler Ablenkung.

Kannst du uns von einem Task erzählen, bei dem du deine Mitmenschen während der Corona-Pandemie unterstützen konntest?

Ich hatte einen Kunden, der seinen Arbeitsplatz vom Büro nach Hause verlegen musste. Ich habe die Montage vieler Gegenstände in seinem Haus erledigt. Dazu gehörten ein großer Schreibtisch, Sicherheitskameras und sogar ein spezieller Safe!

Hast du Tipps für Kunden, die zum ersten Mal einen Tasker buchen?

Man sollte sich die Bewertungen ansehen! Und die Fotos von der Arbeit des Taskers.

Welche Interessen oder Hobbys hast du neben dem Tasken?

Aktien, Sport machen und Gewichte heben.

Die Geschichte von Raymond zeigt, dass man, wenn man die nötigen Fähigkeiten hat, um anderen zu helfen – so wie Raymond seinen Kunden geholfen hat, die unter anderem nach Hilfe in den Kategorien Wand-Montage und Möbelmontage suchten – das Tasken eine großartige Möglichkeit ist, um seine persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen (und gleichzeitig anderen Menschen zu helfen).

One thought on “Tasker im Fokus: Raymond J.

  1. Hallo, sehr gut und viel Glück.

Leave a Reply