Die 8 besten Tipps, mit denen sich Tasker das Vertrauen ihrer Kunden verdienen können

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie überaus wichtig Vertrauen für ein Netzwerk wie TaskRabbit ist? Überleg mal: Es ist etwas ganz Besonderes, dass Kunden über TaskRabbit völlig fremde Menschen in ihre Häuser einladen – Fremde, die häufig die selben Kunden wiederholt unterstützen und sogar zu Freunden werden.

Vertrauen aufzubauen sollte mehr als nur eine Fußnote sein – es kann über Erfolg oder Misserfolg deines Unternehmens entscheiden. Wenn du dir das Vertrauen deiner Kunden verdienst, kannst auch du zu den Taskern gehören, die die begehrten 5-Sterne-Kundenbewertungen haben. So kannst du mehr Kunden dazu animieren, dich erneut zu buchen und du sicherst dir regelmäßige Aufträge. Vielleicht empfehlen dich Kunden sogar ihren Freunden und Familienmitgliedern – und helfen dir damit, dein Unternehmen noch weiter auszubauen.

Wie kann man das Vertrauen zwischen sich und den Kunden stärken? Wir haben die Lösung! Lies weiter und hol dir die 8 wichtigsten Tipps unserer am besten bewerteten Tasker, die erklären, wie du dir das Vertrauen eines Kunden verdienen kannst.

  1. Sei zuverlässig. Mach Pünktlichkeit zu deinem Markenzeichen und zum Teil deiner Aufgabenplanung. Informiere den Kunden, wenn du dich auf den Weg zum Task machst, sodass er versichert sein kann, dass du bald da sein wirst. Wenn du einen App-basierten Service nutzt, bei dem dir die voraussichtliche Ankunftszeit angezeigt wird, kannst du diese mit deinem Kunden teilen, damit er auf dem neuesten Stand ist.
pavan-trikutam-1660-unsplash (1)

2. Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation. Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte, aber wenn es ums Tasken geht, ist das Chatten mit dem Kunden der Schlüssel, um Informationen über den Task zu dokumentieren. Mithilfe der Chat-Funktion kannst du im Voraus den Umfang des Tasks abklären, erfahren, welche Werkzeuge du möglicherweise mitbringen musst und weitere relevante Informationen einholen. Gehe niemals einfach von etwas aus – frage stets nach.

„Kommunikation ist entscheidend – lasse den Kunden niemals warten und sich wundern, wo du bleibst. Wenn du spät dran bist, lasse es den Kunden wissen. Sie wissen das wirklich zu schätzen. Bevor die Kunden dich treffen, wissen sie nicht einmal, ob du wirklich existierst. Ohne Kommunikation läuft nichts.” Mark W., Las Vegas

„Klare, präzise und direkte Kommunikation. Es ist das wertvollste Hilfsmittel – nicht nur für die Arbeit, sondern auch für das Privatleben.“Sam F., Boston

3. Liefere einen starken Abschluss. Frage deinen Kunden am Ende des Tasks, ob du noch etwas für ihn tun kannst, um den aktuellen Task abzuschließen, oder ob er noch einen anderen Task hat, für den er dich buchen möchte. Wenn der Kunde während des Tasks nicht da ist, solltest du sicherstellen, dass du diese Informationen über den Chat abfragst. Dies wird dir dabei helfen, deine anderen Dienstleistungen an den Mann zu bringen und mehr Tasks zu erhalten.

„Ich versuche auch, alles durchzusprechen, ob es nun etwas ist, das ich zusammengebaut habe oder Möbel, die umgestellt wurden. Ist alles am richtigen Ort? Ich sage den Kunden, dass mir ihre Zufriedenheit sehr wichtig ist, und ich ermutige sie, um alles zu bitten, was sie sonst noch brauchen könnten.“ Michael K., San Francisco

4. Gib deinen Kunden einen Grund, sich an dich zu erinnern. Einige Tasker empfehlen, die Stunden bei der Rechnungsstellung nach unten abzurunden, um den Kunden etwas Zeit zu schenken. Es ist eine kleine Geste, die dafür sorgen kann, dass dich ein Kunde immer wieder und wieder bucht.

„Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, schenke ich dem Kunden normalerweise 30 Minuten meiner Zeit bei der Abrechnung. Es hilft auch, wenn ich erwähne, dass ich als Haustiere drei Gänse mit den Namen Sticky, Icky und Gooey habe.“Chris D., Las Vegas

5. Verhalte dich umweltfreundlich. Wenn du Tasks in der Kategorie Reinigung übernimmst, solltest du in Erwägung ziehen, Produkte mit viel Chemie gegen umweltfreundliche auszutauschen, und deinen Kunden mitzuteilen, dass du nur ihr Bestes willst. Denke am Ende eines Tasks daran, den gesamten Müll, alle Kartons oder andere Abfälle mitzunehmen und nach Möglichkeit zu recyceln. Für den Kunden ist dies eine Sache weniger, um die er sich kümmern muss und es kann einen großen Beitrag zum Aufbau einer dauerhaften Kundenbeziehung leisten.

„Ich nehme immer Pappe, Müll usw. mit, um es zum Recycling/zur Abfallverwertung zu bringen. Der Grund, warum die Kunden mich gebucht haben, ist, dass sie weniger auf ihrer To-do-Liste haben wollen. Ich erledige den Job jedes Mal vollständig.“ Matthew H., Boston

gary-chan-351213-unsplash-1

6. Sei freundlich und scheue dich nicht, deine Persönlichkeit zu zeigen. Sei nahbar und reagiere auf die Situation – wenn es scheint, als wolle der Kunde sich gerne unterhalten, dann lerne ihn kennen. Wenn nicht, konzentriere dich nach einem höflichen Plausch auf den Task. Ziehe in Erwägung, ein paar kleine Witze zu machen, damit sich der Kunde wohl fühlt.

„Meine Kommunikationsfähigkeiten und mein Sinn für Humor tragen dazu bei, bei meinen Kunden das Eis zu brechen. Ich erzähle ihnen humorvolle Geschichten und lasse den Kunden in meine Welt, und sie lassen mich fast immer in ihre. Letztendlich ist es die menschliche Interaktion und Fürsorge, die meine Kunden begeistert.“ Joseph D., Philadelphia

7. Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest. Es mag klischeehaft klingen, aber es ist nicht ohne Grund die goldene Regel. Behandle deine Kunden und deren Eigentum mit Respekt – lege zum Beispiel Pappe oder ein Handtuch unter, um beim Zusammenbau von Möbeln Kratzer auf dem Boden zu vermeiden, und gehe beim Verpacken von Gegenständen vorsichtig vor.

„Ich biete stets an, meine Schuhe auszuziehen, wenn ich das Haus einer anderen Person betrete. Wenn dein Kunde etwas trägt und du gerade nichts in der Hand hältst, biete ihm an, es für ihn zu tragen, auch wenn es klein ist. Interagiere mit den Haustieren (es sei denn, du bist allergisch).”Derek C., Philadelphia

8. Gib 110 %. Verleihe allem deinen persönlichen Touch, um den Tag deines Kunden zu etwas Besonderem zu machen. Bringe seinem Haustier einen kleines Leckerli mit, denke an seinen Geburtstag und sende ihm per Chat eine kurze Glückwunschnachricht. Mache ihm ein Kompliment für sein süßes Kind, falls er eines hat. Mit solch kleinen Gesten gewinnst du Kunden fürs Leben.

jay-wennington-364037-unsplash

Leave a Reply