Deutsche

Warum es aufs richtige Profilbild ankommt

Stell dir vor, du bist ein Tasker mit exzellenten Fähigkeiten. Du hast tolle, überzeugende Fakten zu deiner bisherigen Erfahrung in dein Profil geschrieben. Du hast den Kunden gezeigt, warum du der beste Tasker für ihre Aufgaben bist. Jetzt willst du endlich für Tasks gebucht werden und dein Geschäft aufbauen!

Doch dann lädst du ein Foto vom gestrigen Abendessen als Profilbild hoch.

Wenn du ein Kunde wärst, würdest du jemanden, dessen Gesicht du nicht erkennen kannst, zu dir nach Hause einladen? Wir haben untersucht, ob sich das Profilbild auf den Erfolg eines Taskers auf der TaskRabbit Plattform auswirken kann – die Ergebnisse könnten dich überraschen.

Unsere Analyse der Profilbilder einer kleinen Auswahl von Taskern hat gezeigt, dass Tasker mit besseren Fotos im Schnitt:

  • bis zu 180 % mehr Umsatz machen
  • bis zu 240 % mehr Task-Einladungen erhalten
  • bis zu 230 % mehr Rechnungen ausstellen

Die Moral von der Geschichte? Ein gutes Foto ist ein unverzichtbarer Bestandteil deines Tasker-Profils und kann für deinen Erfolg entscheidend sein!

Was macht denn überhaupt ein gutes Profilbild aus? Lies weiter und finde es heraus!

Du entscheidest natürlich ganz allein, wie du dein Unternehmen führst. Wir empfehlen dir jedoch, bei der Wahl des Fotos für dein Tasker-Profil die folgenden Punkte zu berücksichtigen.

Motiv

Kunden wollen dich auf deinem Profilbild sehen, damit sie wissen, wen sie für einen Task in ihr Haus lassen. Mit einem Foto, auf dem dein Gesicht zu sehen ist und du lächelst, kannst du von Vornherein das Vertrauen der Kunden gewinnen und möglicherweise mehr Tasks erhalten.

Was das Motiv anbelangt, sind Fotos erfolgreicher, auf denen:

  • du – niemand sonst! – im Porträt von der Brust aufwärts zu sehen bist
  • du in der Mitte bist und in die Kamera lächelst
  • deine Augen sichtbar sind und direkt in die Kamera blicken
NeinJa

Ausleuchtung

Ohne Licht gäbe es gar keine Fotografie. Es ist oft der wichtigste Teil eines Fotos! Mehr Erfolg versprechen Fotos, auf denen:

  • das Licht direkt auf dein Gesicht scheint
  • dein Gesicht mindestens genauso hell wie der Hintergrund ist
  • du im Fokus bist und dein Gesicht weder von Schatten noch von Haaren, einer Kopfbedeckung oder anderem verdeckt wird
NeinJa

Hintergrund

Der letzte zu berücksichtigende Aspekt bei der Wahl deines Tasker-Fotos ist der Hintergrund. Eine unruhige Umgebung kann von dem eigentlichen Motiv – also dir! – ablenken. Schuld daran sind häufig Smartphone-Kameras, weil sie einen möglichst großen Bildausschnitt einfangen sollen – also auch den meist unruhigen Hintergrund.

Was den Hintergrund angeht, sind Fotos erfolgreicher, auf denen:

  • der Hintergrund neutral und nicht zu auffällig ist
  • der Fokus auf dir liegt, damit deine Umgebung nicht von dir ablenkt
  • eine „für die Arbeit angemessene“ Umgebung zu sehen ist. Nicht vergessen: Du möchtest deine professionellen Dienstleistungen bewerben und dein Foto sollte dies widerspiegeln!

eine „für die Arbeit angemessene“ Umgebung zu sehen ist. Nicht vergessen: Du möchtest deine professionellen Dienstleistungen bewerben und dein Foto sollte dies widerspiegeln!

NeinJa


Wenn du nicht sicher bist, wie du die gewünschten Ergebnisse erzielst, solltest du einen Freund fragen oder einen professionellen Fotografen engagieren. Sieh es als Anfangsinvestition, die sich später auszahlen wird. Denn damit zeigst du, dass du dir Gedanken darüber gemacht hast, wie du dich und dein Unternehmen präsentierst. Für die Kunden kann genau das den Ausschlag geben, um dich zu buchen!

0 comments on “Warum es aufs richtige Profilbild ankommt

Leave a Reply

%d bloggers like this: